Wie kann ich verhindern, dass mein Geschirr aus der Spülmaschine trüb wird?

Wenn nach der Nutzung der Ecover Spülmaschinen-Tabs ein Film auf Geschirr und Spülmaschine zurückbleibt, ist dies in der Regel auf zu hartes oder zu weiches Wasser zurückzuführen.

Wenn zu weiches Wasser vorliegt, können die Spülergebnisse negativ dadurch beeinflusst werden, dass der Tab sich nicht vollständig auflöst und somit Spülmittelrückstände auf dem Geschirr verbleiben.
Wenn sehr hartes Wasser vorliegt, dann bauen sich die Mineralien im Wasser auf und es bilden sich Kalk-Ablagerungen. Aufgrund des Kalks ist es für den Geschirrspüler wesentlich schwieriger das Geschirr zu reinigen und die Mineralien (Calcium) lagern sich auf Geschirr, Gläsern und Besteck ab und verursachen Nebelflecken.

Bitte überprüfe die Einstellungen Deines Geschirrspülers. Der Geschirrspüler sollte immer auf die lokale Wasserhärte eingestellt sein, damit die Maschine automatisch Klarspüler und Salz korrekt zudosiert. Die Wasserhärte kannst Du bei Deiner Gemeinde erfragen.

Die Kalk-Ablagerungen / der Film auf Geschirr, Gläsern und Besteck sollte mit Essig oder verdünnter Zitronensäure lösbar sein. Fülle Deine Spüle mit Essigwasser oder mit Zitronensäure-Wasser-Mischung (z.Bsp. von Dr. Heitmann, erhältlich bei dm) und lege das betroffene Geschirr für eine halbe Stunde in Deine Spüle. Dann sollte der Film beseitigt sein.
Für die Spülmaschine empfehlen wir ebenfalls regelmäßig einen Leerlauf mit Zitronensäure (gemäß Herstellerangaben auf der Verpackung) oder mit Spülmaschinenreiniger durchzuführen, um die Spülmaschine von Kalk-Rückständen und sonstigen Verschmutzungen zu befreien.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich